Yoga für Kinder

In alten yogischen Schriften heißt es, dass ein Kind während der Zeit in der Gebärmutter ganz natürlich die 108 Yoga – Grund – Positionen einnimmt.

Yoga hilft Kindern, ihr natürliches Gleichgewicht zu finden, erlaubt ihren Energien ausgeglichener zu fließen, gibt Unterstützung, um mehr Vertrauen in die eigene Unabhängigkeit zu finden.

Yoga für starke Kids 

Gerade in der Pubertät kommen die Kinder in große Konflikte mit sich selbst und ihrer Umwelt. Abgrenzung und der eigene Körper, der sich ja verändert sind zentrale Themen, mit denen sie sich nur ungern auseinandersetzen. Leider sind Drogenkonsum und Gewalt in Schulen fast Normalität geworden, und die Schüler haben kaum Schutz davor "Mitzulaufen ".

Yoga in der Schule

Mittlerweile ist es auch schon in der Schule sinnvoll, Phasen der Ruhe, Entspannung, aber auch Aggressions- und Stressabbau zu integrieren. Im Yoga lernen die Jugendlichen auf ihre Bedürfnisse und Wünsche einzugehen.

Neben den sogenannten "Asanas" wird in Körperwahrnehmungsübungen, Sozial-Kompetenz-Training und Fantasiereisen Selbstbewusstsein geschult, und in verschiedenen Spielen der Umgang miteinander, aber auch Abgrenzung geübt.

In Gesprächen setzen wir uns mit den Themen der Zeit auseinander, die mal auf eine andere, "jugendlich gerechte" Weise bearbeitet und umgesetzt werden.

Yoga für Kinder

Kinderyoga bietet durch seine vielfältigen Wirkungen gerade für Kinder in der heutigen Zeit eine große Hilfe in der Entwicklung ihres vollen Potentials.

Yogakurse für Kinder (4.-6. / 7.-10. Lebensjahr) und Jugendliche (11.-16. Lebensjahr) sind auf Anfrage möglich.

Preise


Yogakurse für Kinder (4.-6. / 7.-10. Lebensjahr) und Jugendliche (11.-16. Lebensjahr) sind auf Anfrage möglich.

 

Die nächsten Termine
Zur Anmeldung